Marktangangskonzept für ein Sport- und Gesundheitszentrum.

Unternehmens- und Marktangangskonzept für ein Sport- und Gesundheitszentrum mit Umsetzung der Vorbereitungs- und Startphase sowie Marketing- und Vertriebsaktivitäten

Kunde:

  • Mittelständische Familienunternehmensgruppe aus dem Gesundheitswesen im Joint-Venture mit etabliertem Unternehmen der Sport- und Freizeitbranche
  • Von 4 auf 150 Mitarbeiter

 

Ausgangssituation:

  • Gesundheitszentrum (Investitionsvolumen von ca. 30 Mio. €) im Rohbau und ohne tragfähiges Konzept
  • Nach Eskalation der Situation haben die Gesellschafter die Entscheidung getroffen, sich von dem Initiator/Geschäftsführer mit sofortiger Wirkung zu trennen
  • Akuter Handlungsbedarf zur Wertstabilisierung der getätigten Investitionen
  • Auftrag war die Bewertung des Konzepts und Prüfung des Status-quo (Phase 1). Der Auftrag wurde sukzessive um die Entwicklung eines Geschäftsmodells und um die Übernahme des Projektmanagements erweitert - mit dem Ziel, in den nächsten 3-5 Jahren eine adäquate Rendite erreichen zu können (Phase 2)
 

Maßnahmen:

  • Bewertung des bis dahin rudimentären Geschäftskonzepts und der räumlichen Möglichkeiten (Gebäude im Rohbau)
  • Marktrecherche über Marktpotenziale, Zielgruppen, Wettbewerbskonzept etc.
  • Mikromarktanalyse des Einzugsgebiets, Makroanalyse der DACH-Region, Analyse der Multiplikatoren Stadion und Hotel
  • Abgleich zwischen eigenen Möglichkeiten und Marktangebot sowie Ableitung der zukünftigen Positionierung, Zielgruppen und Marktpotenzials für den Kunden
  • Erstellung eines Produkt-, Preis-, Vertriebs- und Marketingkonzepts für die Erschließung neuer privater Zielgruppen
  • Suche und Rekrutierung des notwendigen Personals, Einrichtung der Immobilie entsprechend dem ausgearbeiteten Konzept
  • Zusammenarbeit mit externen Partnern im Bereich Marketing (CI, Webseite) und PR
  • Einleitung der Vertriebsmaßnahmen für die Kunden- und Patientengewinnung u.a. in Verbindung mit öffentlichen und privaten Krankenkassen
  • Erarbeitung der Kooperationsprogramme mit dem benachbarten 4*-Hotel und den Einrichtungen des Joint Venture-Partners
 

Ergebnisse:

  • Schaffung der Möglichkeit für die Erzielung einer attraktiven Rendite
  • Sicherung des Investments
  • Etablierung eines zweiten strategischen Standbeins für das Familienunternehmen
  • Imagesteigerung des Kunden